Kleinzehenballenchirurgie

Erscheinungsbild:

Abweichen des Mittelfußknochen 5 nach außen mit Ausbildung eines Schleimbeutels über einer Pseudoexostose. Häufig vorgesellschaftet mit einem Spreizfuß. Begleitend kann es zu einem Abweichen der Zehe 5 mit Überlagerung der Zehe 4 kommen
 
Operative Therapie:

V-förmige Knochendurchtrennung unterhalb des Mittelfußknochen 5 oder Keilentnahme vom Schaft des Mittelfußknochen 5 mit Einstauchung der Knochenenden und Fixierung mit Schrauben oder Draht.
Oft in Verbindung mit einer Ballancierung des Grundgelenkes 5 und  Abtragen des Knochenanbaues am Mittelfußköpfchen 5 und Anpassen der Gelenkkapsel 
 
Postoperativ ist eine Teilbelastung im Vorfußentlastungsschuh erlaubt. Die Tragezeit dieses Schuhes beträgt 5-6 Wochen