Fuß und Bewegung

Der gesunde menschliche Fuß ist ein Wunderwerk oder nach Hohmann eine " Kunstform der Natur".

Er besteht aus 26 Knochen, geordnet nach Fußwurzel- , Mittelfuß- und Zehenknochen.
Mit Schien- und Wadenbein bildet der Fuß das obere Sprunggelenk.

Fersen- und Sprungbein werden als Rückfuß bezeichnet.
Kahnbein ,3 Keilbeine und das Würfelbein als Fußwurzel, gefolgt vom Mittelfuß und den Zehen, dem Vorfuß.

Es werden Längs- und Querwölbung unterschieden.

Zahlreiche Bandstrukturen halten die Knochen in Position und werden dabei von Muskulatur  im und außerhalb des Fußes unterstützt. Sehnen bewegen die Zehen , aber stabilisieren auch dynamisch wesentlich die Fußwölbungen.

Die versorgenden Arterien entstammen der Kniekehlenarterie.
Äußere große und kleine Stammvene entsorgen das Blut.

Die Nervenversorgung übernehmen Endäste des Ischias-, Peronäus- und Tibialnerven , die dem Lumbal- bzw. Sakralmark entstammen L4 bis S3.


Wenn Sie genau gefolgt sind ,dann haben Sie bereits jetzt erfahren, dass bei der Ursachenforschung eines Fußschmerzes nicht nur der Fuß zu untersuchen ist.

L e b e n   i s t     B e w e g u n g

Menschen sind Lebewesen , die sich durch den a u f r e c h t e n G a n g auszeichnen.

Aufrechtes Gehen bedeutet Bewegung auf zwei Beinen.

Dazu bedarf
es zweier Füße ,den Beinen, dem Becken, der Wirbelsäule und dem Kopf,sowie zweier Arme und Hände
Desweiteren eines Muskel - , Faszien - , Bänder - und Sehnenapparates, jeder Menge Gelenke und
einem S t e u e r s y s t e m.

Technisiert ausgedrückt ein Computer Netzwerk ,bestehend aus :

dem Zentralrechner ,hier das Zentralnervensystem,
den Nebenstellen , hier das periphere Nervensystem und
den Hauptsinnen , wie Sehen, Hören, Riechen,Schmecken und
einer Software .

Die S o f t w a r e , die dieses Netzwerk komplettiert.

Ja ,aber w a s   i s t    d a s ?

Diese Software ,das sind unter anderem Nährstoffe und deren Aufnahme und Verarbeitung.
Zell-Stoffwechsel, Hormonesteuerung,Säure-Basenhaushalt und vieles mehr.

Sensorik oder Wahrnehmung der verschiensten Sinneseindrücke stellen wiederum die Verbindung zum Zentralnervensystem her.

Ein wesentlicher Teil diese Sensomotorischen Systems ist im Fuß zu finden