Fußpflege

Zur Pflege des Körpers, sowie auch der Füße gehört die tägliche Reinigung mit Seife/Duschgel. Zum Entfernen von abgeschilferten Hautanteilen unter den Nägeln und aus dem Nagelwall wird eine Nagelbürste benutzt. Es darf auch eine nicht mehr verwendete Zahnbürste sein.

Das sorgfältige Trocknen mit einem sauberen Handtuch oder, was bei Hauterkrankungen empfehlenswert und im übrigen sehr angenehm ist, mit warmer Luft aus dem Fön. Anschließend folgt das Cremen mit z.B. Harnstoffsalbe, Hand- oder Fußcreme oder mit Körpermilch.

Saubere Strümpfe, am besten aus dünner Wolle oder modernen Microfasern, die den Vorfuß nicht einengen, tragen. Wenn nötig (Geruch) ein bis zwei Paare täglich zum Wechseln.

Dann sollte ein Schuh gewählt werden, der ausreichend weit und groß genug ist. 85% der Frauen tragen Schuhe, die eine halbe Nummer zu klein sind!!

Der Schuh sollte nach dem Tragen mit einem Schuhspanner versorgt werden. Dies erhöht die Lebensdauer des Schuhes und den Tragekomfort. Der Schuh sollte mindestens 24 Std. zum Lüften und Trocknen haben. Das bedeutet, man sollte mindestens ein Paar Schuhe zum Wechseln besitzen.
Die Schuhe sind Keimträger - im feuchten Milieu - jeder Fuß schwitzt - wachsen eine Menge Bakterien, Pilze, Viren. Wenn diese ausreichend lang der Raumtemperatur ausgesetzt sind sterben sie ab.

Inzwischen bietet der Handel antibakterielle Sprays an.

Die Schuhe sollten, wenn Einlagen getragen werden einen ausreichend hohen Innenraum bieten, denn die Einlage nimmt Platz ein, der dem Fuß bei der Ausdehnung unter Umständen fehlt. In vielen Schuhgeschäften gibt es extra dafür hergestellte „Einlagenschuhe“.

Beim Schuhkauf darauf achten, daß an den hervorstehenden Stellen des Fußes keine Nähte liegen, die Druckstellen erzeugen, besonders an der Ferse. Ein guter Schuh hat ein Innenfutter, welches derartige Nähte überdeckt. Die Sohle sollt dämpfend und flexibel sein.

Wie überprüfe ich, ob der Schuh für meinen Fuß ausreichend groß ist ?

Nehmen sie den rechten Schuh zur Überprüfung der Passform des linken Fußes. Pressen sie die Schuhsohle auf die Sohle des linken Fußes und überprüfen ob ein Fußanteil die Sohle überragt. Ist der Fuß ein wenig kleiner als die Sohle , dann haben sie die richtige Größe gefunden. Kontrolle auf der Gegenseite nicht vergessen. Den oft sind die Füsse unterschliedlich lang.