3D / 4D Analysen

Jetzt gibt es zu den mit Röntgenstrahlen verbendenen Verfahren eine alternative s t r a h l e n f r e i e, auf Lichtprojektion beruhende wissenschaftlich fundierte Methode, die

3 bzw. 4 dimensionale Wirbelsäulen – und Haltungsanalyse
Eine wegweisende Kombination aus Video – und Datentechnik.

Vor einer Aufnahmeeinrichtung bestehend aus Projektor und Videokamera.

Der Projektor wirft parallele Messlinien auf die Oberfläche des Rückens.
Da der Rücken Erhebungen und Vertiefungen aufweist, wird das Licht gebrochen.

Die Kamera zeichnet das entstehende Muster auf, in rasch aufeinander folgenden Messungen.
Die Ergebnisse der hochauflösenden dreidimensionalen Oberflächen- vermessung werden analysiert.
Rückenform, Stellung der einzelnen Wirbelkörper und damit der Gesamtwirbelsäule sowie die Stellung des Beckens und eventuelle Beinlängendifferenzen werden als gesamtes dreidimensionalen Wirbelsäulenmodell dargestellt.

Eine Plattform auf der der Patient steht kann bestimmte Veränderungen simulieren, wie z.B. den Ausgleich der Beinlängendifferenz , die Korrektur von Fußstellungen, Schuhausgleich, Innen- und Außenranderhöhungen .

Weiterhin kann nach Störungen im Kiefer/Kopfgelenk , der Cranio Mandibuläre Dysfunktion (=CMD) gesucht werden. Vorhandene "Passiveinlagen" und Beinlängenausgleich können überprüft werden.

Die eintretenden Veränderungen werden wiederum erfasst und bildlich umgesetzt.

Es gelingt damit eine o b j e k t i v e  und  q u a n t i t a t i v e Analyse der Körperstatik und Körperhaltung durchzuführen.

Das Verfahren eignet sich bei Rücken- / Wirbelsäulenproblemen wie :
- Skoliose,
- Skoliotische Fehlhaltungen
- Beckenschiefstand und –torsion
- Statisch bedingte Schmerzsyndrome
- Haltungsabweichungen
- Blockaden (ISG, BWS, LWS, etc.)
- Wirbelgleiten
- Bandscheibenvorfall etc.
zur Planung , Begleitung und Erfolgskontrolle von therapeutischen Maßnahmen, wie Schuhausgleich Fersenposition , sensomotorische Einlagen etc.

zur Vermessung und Verlaufskontrolle von Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen) für alle Altersgruppen
mit dem Ziel Röntgenuntersuchungen einzusparen

Screening - Maßnahmen bei Kinder

zur Kontrolle , Qualitätssicherung und Dokumentation bei der Rehabilitation

als strahlenfreie Methode bei Kindern und Jugendlichen im Wachstumsalter, sowie bei Schwangeren

Informationen